Unruhen in Thailand schreckt Touristen

In den vergangenen Monaten gab es viele Unruhen und Chaos in Thailand wegen der politischen Situation. Die Wahlen, die morgen stattfinden sollen Normalisierung dieser beliebten Urlaubsregion zu bringen. Nach neuesten Nachrichten hält die Zahl der Touristen, die Thailand besuchen hinunter, trotz der Bemühungen der Regierung und die Rabatte, die Reisende Agenturen anbieten.
Die Tatsache, dass Teile von Bangkok und einige Provinzen unter Ausnahmezustand nun seit einer Woche ist der offensichtliche Grund, warum viele Touristen dieses Land vermeiden. Auch die traditionelle chinesische Touristen fehlten für die Feier des chinesischen neuen Jahres in einigen der beliebtesten Touristenorte in Thailand. Vor dem chinesischen Neujahrsfest ihrer Behörden gewarnt, ihre Bürger über die ernste Situation in Thailand und gab ihnen Anweisungen wie Sie sich Verhalten, wenn sie beschließen, in den Ferien dorthin zu reisen.
Das Ministerium für Tourismus und Sport von Thailand hat berichtet, dass zwischen 500.000 und 1 Million Touristen entschieden haben, ihre geplante Reise nach Thailand zu stornieren und als Ergebnis davon Umsatzverlust für den Monat Januar werden mehr als 22 Milliarden Thai Bäder. Wenn die angespannte Situation weiter wird konnten sie nicht sagen, wie viel Geld verloren gehen aber die Zahl sicher sehr hoch.
In den letzten Wochen haben mehr als 40 Ländern für ihre Bürger zu vermeiden, auf Thailand Reisen gewarnt. Einige dieser Länder sind Länder, die mehr als 50 % der Thailands touristische Einnahmen wie – USA, Deutschland, Japan, Großbritannien und Frankreich zu bringen.
Der Ausnahmezustand wurde wegen der Masse gewaltsame Proteste durch die Oppositionsgruppen auferlegt. Diese Proteste gegangen außer Kontrolle einige Male und die Regierung beschlossen, die Versammlungen und Proteste zu begrenzen, um die Kontrolle wiederherzustellen.
Die thailändische Regierung hat ausländische Touristen zur Vermeidung bestimmter Regionen wie Narathiwat, Yala und Pattani in der Nähe von Malaysia, Songkhla informiert; Preah Vihear Tempel Ta Moan und seiner Umgebung befinden sich in der Nähe der kambodschanischen Grenze.

Leave a Reply